Zum 8. März 2016: Ein gutes Stück weiter, aber noch lange nicht am Ziel

Zetkin Luxemburg1910
 

Clara Zetkin (li.) und Rosa Luxemburg.

 

In diesem Jahr wird am 8. März zum 105. Mal der Internationale Frauentag begangen. Viel ist in dieser Zeit für die Gleichberechtigung der Geschlechter erreicht worden. Doch auch heute noch besteht ein deutlicher Unterschied zwischen den Durchschnittsverdiensten von Frauen und Männern bei gleicher Arbeit; und auch noch stoßen Frauen bei ihrer beruflichen Karriere an gläserne Decken.

 

Die heute immer noch üblichen, starren Arbeitszeitmodelle benachteiligen vor allem Frauen mit Kindern, die teilweise ein Leben lang in Teilzeit oder im Minijob arbeiten und viele später von Altersarmut bedroht sind.

Deshalb unterstütze ich die Forderung der Gewerkschaften nach flexiblen Teilzeitmodellen für Frauen und Männer, die die starre Unterscheidung zwischen Vollzeit und Teilzeit überwinden und beiden Eltern die Möglichkeit geben, sich Zeit z. B. für die Kindererziehung zu nehmen und dennoch Karriere machen zu können.

In den nächsten Monaten werden noch weitere Herausforderungen auf uns zukommen: Zur Zeit sind weltweit Millionen Frauen und Kinder auf der Flucht, von denen viele auch bei uns in Deutschland Schutz suchen werden. Viele Frauen kommen aus Ländern, in denen Frauenrechte oder Gleichberechtigung nur ferne Utopien sind. Wir sollten deshalb nicht nur alles dafür tun, dass Frauen hier in Freiheit und Sicherheit leben können. Wir müssen auch dafür sorgen, dass sie ihre beruflichen oder kreativen Potenziale voll ausschöpfen können. Auch das ist für mich ein zentraler Bestandteil der Menschenrechte, die nicht vor Ländergrenzen haltmachen dürfen. Frauenrechte sind Menschenrechte!

 
    Gleichstellung
 

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.