Andretta: Landesregierung investiert weitere 6,35 Mio. Euro in Sanierungsmaßnahmen der Universität Göttingen

 

Die rot-grüne Landesregierung hat heute beschlossen, für Göttingen weitere 6,35 Mio. aus dem Sondervermögen zur Hochschulsanierung bereitzustellen. Davon sind 4,2 Mio. Euro für das Institut für Ethnologie und 2,15 Mio. Euro für die Sanierung historischer Gewächshäuser vorgesehen.

Die Göttinger Landtagsabgeordnete Gabriele Andretta (SPD) zeigt sich erfreut: „Das Warten hat ein Ende! Ich freue mich sehr, dass in Göttingen nun zwei wichtige universitäre Bauprojekte angegangen werden können: Zum Einen der Neuaufbau der historischen Gewächshäuser im Botanischen Garten, einem der ältesten Schätze der Universität und seit über 280 Jahren ein beliebter Anziehungspunkt für Besucherinnen und Besucher, und zum Anderen die Sanierung des Haupthauses des Instituts für Ethnologie, dessen umfangreiche Sammlungen – darunter u. a. die weltberühmte Cook-Forster-Sammlung mit einmaligen Exponaten aus der Südsee – nun gesichert und angemessen präsentiert werden können.“